(98) Sura Al-Bayyina (Der deutliche Beweis)

Koran, Sure 98, Vers 1

Koranübersetzung: Diejenigen, die ungläubig sind unter dem Volk der Schrift und die Götzendiener können nicht befreit werden, bis der deutliche Beweis zu ihnen kommt Erläuterung:98:1-5 – Hier geht es um die sog. Schriftbesitzer, u.a. Juden und Christen, die ungläubig geworden sind. Sie werden gemeinsam mit den Götzendienern erwähnt, dass sie im Irrtum leben und von […]

Koran, Sure 98, Vers 1 Read More »

Koran, Sure 98, Vers 2

Koranübersetzung: : ein Gesandter von Allah, der reinerhaltene Abschnitte verliest Erläuterung:98:1-5 – Hier geht es um die sog. Schriftbesitzer, u.a. Juden und Christen, die ungläubig geworden sind. Sie werden gemeinsam mit den Götzendienern erwähnt, dass sie im Irrtum leben und von diesem nicht befreit werden können, bis der deutliche Beweis zu ihnen kommt. Der zu

Koran, Sure 98, Vers 2 Read More »

Koran, Sure 98, Vers 3

Koranübersetzung: , in denen geradlinige Vorschriften enthalten sind. Erläuterung:98:1-5 – Hier geht es um die sog. Schriftbesitzer, u.a. Juden und Christen, die ungläubig geworden sind. Sie werden gemeinsam mit den Götzendienern erwähnt, dass sie im Irrtum leben und von diesem nicht befreit werden können, bis der deutliche Beweis zu ihnen kommt. Der zu erwartende Beweis

Koran, Sure 98, Vers 3 Read More »

Koran, Sure 98, Vers 4

Koranübersetzung: Und die, denen die Schrift gegeben wurde, waren nicht eher gespalten, als bis der deutliche Beweis zu ihnen gekommen war. Erläuterung:98:1-5 – Hier geht es um die sog. Schriftbesitzer, u.a. Juden und Christen, die ungläubig geworden sind. Sie werden gemeinsam mit den Götzendienern erwähnt, dass sie im Irrtum leben und von diesem nicht befreit

Koran, Sure 98, Vers 4 Read More »

Koran, Sure 98, Vers 5

Koranübersetzung: Und doch war ihnen nichts anderes befohlen worden, als Allah treu in lauterem Glauben zu dienen und das Gebet zu verrichten und die Zakah zu entrichten. Und das ist die Religion der Geradlinigkeit. Erläuterung:98:1-5 – Hier geht es um die sog. Schriftbesitzer, u.a. Juden und Christen, die ungläubig geworden sind. Sie werden gemeinsam mit

Koran, Sure 98, Vers 5 Read More »

Koran, Sure 98, Vers 6

Koranübersetzung: Wahrlich, jene, die ungläubig sind unter dem Volk der Schrift und die Götzendiener werden im Feuer der Dschahannam sein; ewig werden sie darin bleiben; diese sind die schlechtesten der Geschöpfe. Erläuterung:98:6 – Die Ungläubigen unter den Schriftbesitzern, u.a. Juden und Christen sind hier gemeinsam mit den Götzendienern gleichgestellt und müssen nach der Aussage dieses

Koran, Sure 98, Vers 6 Read More »

Koran, Sure 98, Vers 7

Koranübersetzung: Wahrlich, diejenigen aber, die glauben und gute Werke tun, sind die besten der Geschöpfe. Erläuterung:98:7-8 – Mit diesem eindrucksvollen Versblock endet diese herrliche Sura. Es handelt sich um die bekannte Parallelität des Qur’ān. D.h., dass jedesmal, wenn Allāh (t) von der Belohnung der rechtschaffenen Diener im Paradies spricht (vgl. 98:6), berichtet Er von der

Koran, Sure 98, Vers 7 Read More »

Koran, Sure 98, Vers 8

Koranübersetzung: Ihr Lohn bei ihrem Herrn sind die Gärten von Eden, durcheilt von Bächen; ewig und immerdar werden sie darin verweilen. Allah ist mit ihnen wohlzufrieden und sie sind wohlzufrieden mit Ihm. Dies ist für den, der seinen Herrn fürchtet. Erläuterung:98:7-8 – Mit diesem eindrucksvollen Versblock endet diese herrliche Sura. Es handelt sich um die

Koran, Sure 98, Vers 8 Read More »