(6) Sura Al-An‘am (Das Vieh)

Koran, Sure 6, Vers 155

Koranübersetzung: Und das ist ein Buch, das Wir niedersandten – voll des Segens. So folgt ihm und hütet euch vor Sünde, auf dass ihr Barmherzigkeit finden mögt Erläuterung:6:154-155 – Das Wort “Hierauf” leitet das Thema des Prophetentums ein, nachdem die Lehre von Allāhs Einheit behandelt worden ist. Den vorislamischen Arabern war Moses (a.s.) als Prophet

Koran, Sure 6, Vers 155 Read More »

Koran, Sure 6, Vers 159

Koranübersetzung: Mit jenen aber, die zur Spaltung ihrer Religion beitrugen und zu Parteien geworden sind, hast du nichts Gemeinsames. Ihre Angelegenheit wird sicherlich von Allah beurteilt werden; dann wird Er ihnen verkünden, was sie getan haben. Erläuterung:6:159 – Die Religion bei Allāh ist nur der Islam (3:19). “Und wer eine andere Religion als den Islam

Koran, Sure 6, Vers 159 Read More »

Koran, Sure 6, Vers 160

Koranübersetzung: Dem, der eine gute Tat vollbringt, soll zehnfach vergolten werden; derjenige aber, der eine böse Tat verübt, soll nur das Gleiche als Lohn empfangen; und sie sollen kein Unrecht erleiden. Erläuterung:6:160 – Die göttliche Deklaration in diesem Vers ist rührend und ein Ausdruck der Barmherzigkeit Allāhs, die Er Sich Selbst vorgeschrieben hat (vgl. oben

Koran, Sure 6, Vers 160 Read More »

Koran, Sure 6, Vers 161

Koranübersetzung: Sprich: ”Wahrlich, mich hat mein Herr auf einen geraden Weg rechtgeleitet – zu dem rechten Glauben, dem Glauben Abrahams, des Aufrechten. Und er war keiner der Götzendiener.“ Erläuterung:6:161-163 – Hier wird bei den Juden, Christen und heidnischen Arabern die Erinnerung an Abraham (a.s.) wachgerufen, den Erbauer der Al-Ka‘ba, der kein Götzendiener war. Abraham wird

Koran, Sure 6, Vers 161 Read More »