Personen und Stämme

Uthman Ibn Affan

(656-661) aus der führenden Sippe Abdschams von Quraisch. Obwohl er zur Familie Umayya gehörte, die den Propheten aufs schärfste bekämpfte, und als überaus reicher Kaufmann zu den vornehmsten quraischitischen Kreisen gerechnet wurde, wurde er schon früh Muslim. Er heiratete die Prophetentochter Ruqayya und nach deren Tod ihre Schwester Umm Kulthum, weshalb er den Beinamen “Uthman,

Uthman Ibn Affan Read More »

Wahschi

ein schwarzer Sklave im Besitz der quraischitischen Sippe Naufal. Für die Ermordung des Hamza, Oheims des Propheten (s.), in der Schlacht bei Uhud erhält er die Freiheit. Er nimmt später den Islam an und tötete den Lügenpropheten Musailama; daraufhin sagte er: Ich habe sowohl den besten als auch den schlechtesten aller Menschen getötet.“ Er starb

Wahschi Read More »

Waraqa Ibn Naufal

ein christlicher Schriftgelehrter, der die Wahrheit der Sendung des Propheten Muhammad (s.) bestätigte; Vetter der Chadidscha (r). Er wird zu jenen Männern gerechnet, die auf der Suche nach der wahren Religion Ibrahims bereits vor Muhammads Sendung vom Heidentum abfielen und sich zu einem Monotheismus bekannten. (—-> Hira, Bilal Ibn Rabah, Boykotturkunde, Verfolgungskampagne)

Waraqa Ibn Naufal Read More »

Zaid Ibn Thabit

war einer der treuesten Gefährten des Propheten Muhammad, Allahs Segen und Friede auf ihm, der nach dessen Tod mit der Betreuung der Quran-Texte beauftragt wurde. Er wurde gerade zu der Zeit in Al-Madina geboren, als der Prophet Muhammad, Allahs Segen und Friede auf ihm, sich dort niederließ. Im Kindesalter zeichnete sich Zaid durch sein außerordentliches

Zaid Ibn Thabit Read More »